楽譜詳細Produktinformation

Serenade d-Moll op.44

fuer 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, Kontrafagott, 3 Hoerner,
Violoncello und Kontrabass, Stimmen

Dvorak, Antonin

Rahmer, Domonik, ed
Blaeserserenade
Als Dvoak im Januar 1878 seine Serenade fuer 10 Blaeser und 2 Streichbaesse
komponierte, war die Bluetezeit der grossen Blaeserserenaden und Harmoniemusiken
eigentlich schon lange vorbei. Wahrscheinlich inspirierte ihn der konkrete
Eindruck von Mozarts Gran Partita, die er kurz zuvor in Wien gehoert hatte.
Auffaellig ist die Grundtonart d-moll und der oft ernste, ja tragische
Tonfall, der die serenadenhaft-heitere Stimmung immer wieder verdunkelt
moeglicherweise ein Reflex auf den Tod seiner beiden Kinder wenige Monate
zuvor. Trotz oder vielleicht gerade wegen ihres dramatischen Charakters wurde
Dvoaks Serenade nach der Prager Premiere rasch in vielen europaeischen Staedten
gespielt und als bedeutender Beitrag zur Blaeserkammermusik gewuerdigt. Fuer
diese Urtextausgabe konnten u. a. die autographen Quellen in Prag
herangezogen werden. Das Stimmenmaterial praesentiert sich mit uebersichtlicher
Seitenaufteilung, perfekten Wendestellen und praktischen Alternativstimmen
fuer die drei Hoerner in F.

G. Henle Verlag

46.00 EUR

カートに追加

sample

G. Henle Verlag

46.00 EUR

最少発注部数:


GN番号:GN067936